(Platzhalter) (KORFU: Pedecas)

Die Insel des Aiolos (Ustica)

Und wir kamen zur Insel Aiolia. Diese bewohnte
Aiolos, Hippotes‘ Sohn, ein Freund der unsterblichen Götter;
Undurchdringlich erhebt sich rings um das schwimmende Eiland
Eine Mauer von Erz und ein glattes Felsengestade.

Hier sind wir erst einmal auf Bradfords schwimmender Insel Aiolia, für ihn das kleine Ustica nördlich von Palermo. Später werden wir dann vom bösen Euros (Südostwind) zur Variante der Gebrüder Wolf (Malta) zurückgetrieben.

Bevor das passiert machen wir uns aber nichts ahnend und mit frischem Zephyros auf Richtung Heimat Ithaka.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.